Geisterpfad! Ein gruseliges und kostenloses Spiel für Kinder in der Natur

Kinder beim Spielen vergessen alles um sich herum. Ein ganz simples aber unglaublich abenteuerliches Spiel für die Outdoor Kids ist der Geisterpfad. Mit wenig Aufwand könnt ihr es mit den Kindern spielen und es bleibt ihnen garantiert im Gedächtnis. Geeignet ist das Spiel für Jugendgruppen oder bei Familienhütten. 

Ich erinnere mich, wie ich zum ersten Mal den Geisterpfad als junger Gruppenleiter mit den Kindern gespielt habe. Da standen die kleinen Wölflinge im nächtlichen Höflinger Forst vor mir und wollten eigentlich nur noch nach hause. Vor allem die Jungs, die in der Gruppenstunde oder der Schule eine große Klappe hatten, wurden beim Geisterpfad sehr leise. Dabei ist das nächtliche Spiel ein toller Spaß für die Outdoor Kinder. Ihr braucht dazu wenig Material: Ein Knäuel Paketschnur oder Wolle, wer ein Bergseil hat kann dieses hernehmen oder ein Kälberstrick tut es genau so. Mit den Kindern geht ihr nachts in den Wald. Zuvor spannt ihr den Faden/Seil/Strick von Baum zu Baum und zwar so hoch, dass er ungefähr auf Hüfthöhe Outdoor der Kids verläuft. Am besten ist ein Waldweg als Start und Ziel für Eueren Geisterpfad. Jetzt gehen die Kinder einzeln los und zwar ohne Taschenlampe! Die Outdoor Kinder lassen den Faden/Seil/Strick durch eine Hand gleiten und haben dabei die Augen zugekniffen. Auch eine Mütze die über die Augen gezogen ist, akzeptieren die Kinder. Bitte verbindet ihnen bei diesem Spiel nicht die Augen, manche der Kleinen bekommen (verständlicherweise) Panik davon. Nun geht es los auf den Geisterpfad. Dabei gibt es zwei Möglichkeiten: Ihr lasst die Kinder an dem Faden/Seil/Strick entlanglaufen ohne kleine Späße zwischendurch, oder ihr entdeckt als Erwachsene Euere Ader für Unfug wieder. Dann könnt ihr die Kinder am Geisterpfad ein wenig erschrecken. Plötzlich von hinten auf die Schulter tippen oder sie an den Füßen ziehen. Auch ein Gespensterballett zwischen den Bäumen lässt sie gruseln: Bindet dazu Papiertaschentücher nebeneinander wie Geister an eine Schnur. Schlingt die Schnur um zwei Bäume und verknotet die Enden. Wenn ihr nun an der Schnur zieht bewegen sich die „Geister“ wie von selbst. Im Dunkeln sieht das furchterregend aus. Lasst Euch einfallen wie ihr die Kinder ein wenig (darauf liegt die Betonung) erschrecken könnt. Auch eine Stolperschnur mit Blechbüchsen daran, di los rasseln wenn die Outdoor Kids die Schnur berühren, wirkt unglaublich. Was ihr für Späße bei diesem kostenlosen Spiel treibt, ist Euch überlassen. Ich wünsche Euch viel Freude dabei, aber auf jeden Fall endet jeder Geisterpfad am Lagerfeuer. Plötzlich sind all jene Kinder, die im Dunkeln Angst hatten die großen Helden und halten mit Freude ihre Stöckchen mit Bratwurst über die Glut. 

Nach dem Geisterpfad gehört ein gemeinsames Lagerfeuer unbedingt dazu! Foto: © Vojtech Vlk - Fotolia.com

Nach dem Geisterpfad gehört ein gemeinsames Lagerfeuer unbedingt dazu!
Foto: © Vojtech Vlk – Fotolia.com

§
1
2
3
4
5
6
7
8
9
0
=
Backspace
Tab
q
w
e
r
t
y
u
i
o
p
[
]
Return
capslock
a
s
d
f
g
h
j
k
l
;
shift
`
z
x
c
v
b
n
m
,
.
/
shift
English
alt
alt
Einstellungen
Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email