Mit dem Schlitten von der Seealpe nach Oberstdorf brettern

Kinderoutdoor.de ist für Euch mit dem Schlitten von der Seealpe, am Nebelhorn, hinunter nach Oberstdorf gerodelt. Wer hier mit dem Schlitten fährt sollte das Gerät gut unter Kontrolle haben, denn es geht steil und rasant den Berg hinunter. Kleinere Kinder brauchen hier die Erwachsenen als Co-Piloten. Eines ist garantiert: Der Spaß und eine flotte Abfahrt.

Mit der Seilbahn vom Nebelhorn gondeln wir hinauf zur Seealpe.Sie liegt auf 1.280 m. Direkt an der Seilbahnstation mieten wir die Schlitten und schon können wir losfahren. Was uns sofort gefallen hat: Die Rodelbahn ist, ausgenommen vom Schluss, getrennt von der Skipiste. Gleich am Start bei der Gaststätte Seealpe geht es steil hinunter und wir erreichen die Einfahrt in den Wald. Von nun an geht es im Forst hinunter nach Oberstdorf. Mit vielen steilen Kurven verlangt die Rodelbahn uns fahrerisch alles ab. Immer wieder hebeln uns Bodenwellen aus, die sich in der Mitte der Schlittenpiste befinden.

Manche enge Kurven sind mit Fangzäunen ausgerüstet und das hat seine guten Gründe. Schnell bauen wir mit unseren Holzschlitten Tempo auf. Bis auf eine längere Gleitstrecke müssen wir kein einziges mal die Rodeln ziehen. Kleinere Kinder sind bei dieser Rodelbahn überfordert. Deshalb müssen sie als Copiloten mit einem Erwachsenen ins Tal rodeln. Ohne Helm geht hier gar nix! Manche großen Outdoorer haben ihre Probleme mit den S-Kurven-Kombinationen und landen im Wald. Beeindruckend ist die Passage, als wir mit den Schlitten an der Schattenbergschanze vorbei rodeln. Hier finden regelmäßig die Springen der Vierschanzentournee statt. Als ich diese riesigen Schanzen sehe frage ich mich, wer so verrückt ist und sich hier runter stürzt. Kurz vor dem Ende führt uns eine lange Gerade hinunter nach Oberstdorf. Mit einem Fangzaun ist die Rodelbahn von der Skipiste getrennt. Unten angekommen bin ich in einem Temporausch und freue mich, dass ich nur mit einem Sturz durchgekommen bin. Das einzige was hier weniger optimal ist: Der lange Fußweg zurück zur Talstation. Ansonsten ist die Rodelbahn von der Seealpe nach Oberstdorf ein spektakuläres Erlebnis für die Familie.

Von der Seealpe am Nebelhorn (Allgäu) führt eine spektakuläre Rodelbahn hinunter nach Oberstdorf!  Foto: (c) Kinderoutdoor.de

Von der Seealpe am Nebelhorn (Allgäu) führt eine spektakuläre Rodelbahn hinunter nach Oberstdorf!
Foto: (c) Kinderoutdoor.de

Infos: Rodeln von der Seealpe (Nebelhorn)

Ausgangspunkt: Parkplatz Talstation Nebelhornbahn

(Nebelhornstr. 67, 87561 Oberstdorf)

Start: Mittelstation Nebelhornbahn Gaststätte Seealpe

Rodelverleih: Seealpe

Länge: 2,5 km

Höhenunterschied: 450 hm

Öffnungszeiten: Täglich 8.30 bis 16.30 Uhr

Schwierigkeitsgrad: Schwer!


Familienunterkünfte in Oberstdorf:

So wie den Bergbauernhof Serafin stellen sich viele Familien ein solches Anwesen vor. Mitten in den Bergen und vielen Tieren. Drei Ferienwohnungen gibt es hier zu mieten.

www.bergbauernhof-serafin.de

 Im Winter bietet der Berggasthof Spielmannsau Schlitten- und Kutschenfahrten an. Die Gästezimmer und Ferienwohnungen haben alles, was Familien brauchen. Kinder die gerne reiten können auf einem Pony oder Pferd das Allgäu erkunden.

www.spielmannsau.de

Im Ortsteil Rubi, gehört zu Oberstdorf, ist das Landhaus Schraudolf absolut ruhig gelegen. Kinder können sich hier auf einem Spielplatz austoben während die Eltern im Wellnessbereich Kraft tanken. Die Stars bei den kleinen Outdoorern sind die Tiere, welche es hier gibt: Katzen, Kälber und Ponys erobern die Herzen der Kinder. Familien können sich in Ferienwohnungen oder Gästezimmern einmieten.

 

www.landhaus-schraudolf.de

 

 

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email