Was auf die Ohren im Urlaub: Familien auf der Bayerisch-Schwaben-Lauschtour

Einmalig in Deutschland ist die App „Bayerisch-Schwaben-Lauschtour“. Wer hier seinen Urlaub mit der Familie verbringt, kann mit   mit Audio-Touren einer ganz besonderen Machart, interessante Dinge entdecken. Keine anonymen Sprecher, sondern die Menschen aus Bayerisch-Schwaben selbst präsentieren akustisch ihre Heimat – und die Familien „lauschen“ via Smartphone-App oder Leih-iPod. Sechs Touren, sechs Themen, an sechs verschiedenen Standorten, und 2013 kommen weitere dazu. So haben auch Kinder ihren Spaß am Wandern im Urlaub mit der Familie. 

„Die Bayerisch-Schwaben-Lauschtour ist ein wunderbarer Weg, unterschiedlichste touristische Themen spannend zu inszenieren und damit für die Gäste attraktiv zu machen. Aber auch für die Förderung des Tourismus im ländlichen Raum ist das Projekt für uns von großer Bedeutung“, beschreibt der Vorsitzende des Tourismusverbands Klaus Holetschek das Projekt. „Der Meteoriteneinschlag im Ries, die Wiederbelebung der Moore im Donaumoos oder das Leben in und um Kloster Roggenburg werden mit der Lauschtour lebendig und fassbar. Kinder werden von der Storchentour durch Donauwörth begeistert sein. Und genauso liefern die Goldberg-Tour im Dillinger Land oder die Hexentour in Nördlingen eine Fülle faszinierend vermittelter Informationen über die Region gestern und heute.“


Journalistisch recherchiert, aufwändig produziert

Produzent der Bayerisch-Schwaben-Lauschtour ist Marco Neises, ehemaliger SWR3-Reporter. Seine journalistische Arbeitsweise gibt den Audio-Guides ihren besonderen Reiz. Ähnlich wie Hörfunk-Reportagen hat er die Lauschtouren recherchiert und aufwändig produziert. Information, Fantasie und viel Humor gehen dabei Hand in Hand. Aber nicht nur seine Stimme begleitet die Lausch-Wanderer auf ihren Touren: An den einzelnen „Lauschpunkten“ hören sie auch die Schilderungen von Gästeführern, Geologen oder Biologen, von Hexenforschern, Sagenkennern oder Kloster-Patres und vielen anderen Protagonisten. „Wir haben versucht, das Ganze möglichst authentisch und lebendig zu gestalten – wie eine echte Wander- oder Stadtführung“, erzählt Marco Neises, der fast ein Jahr an den ersten sechs Touren gearbeitet hat. „Bei den Interviews hat mich immer wieder überrascht, wie Dinge, an denen ich sonst vielleicht achtlos vorbeigegangen wäre, plötzlich zu spannenden Geschichten wurden.“
Technisch top mit App oder iPod

Wer auf im Urlaub Lauschtour gehen will, hat zwei Möglichkeiten: Die App mit allen Audios, Karten und Fotos steht ab sofort kostenlos im App Store sowie im Android Market zum Download bereit – Stichwort „Bayerisch-Schwaben-Lauschtour“. Außerdem gibt es bei jeder Tour Verleihstationen für programmierte Lauschtour-iPods. „Jeder dritte Deutsche hat heute ein Smartphone, was natürlich auch ganz neue touristische Erlebnismöglichkeiten erschließt“, so Bernhard Joachim, Geschäftsführer des Tourismusverbands. „Gerade Gäste, die lieber individuell unterwegs sind, bekommen über unsere App oder die Leih-iPods ihren ganz
privaten Gästeführer mit auf den Weg.“

Vor Ort sind alle Lauschtouren durch große Starttafeln sowie kleinere Lauschpunkt-Schilder gekennzeichnet. Außerdem gibt es eine eigene Broschüre zur Bayerisch-Schwaben-Lauschtour mit allen Touren und Beschreibungen, mit Karten und Fotos und allen Hinweisen zu Verleihstationen und Download-Möglichkeiten. Die Broschüre gibt es kostenlos beim Tourismusverband Allgäu/Bayerisch-Schwaben unter www.bayerisch-schwaben.de, per E-Mail unter info@tvabs.de oder telefonisch unter 0821-450401-0. Auf der Website www.bayerisch-schwaben.de/lauschtour finden sich außerdem diverse Hörbeispiele als Vorgeschmack auf die Touren
.
Und hier die Bayerisch-Schwaben-Lauschtouren im Einzelnen:

• Durch den Rieskrater – Auf den Spuren einer kosmischen Katastrophe
• Durchs Leipheimer Moos – Ein Moor fürs Ohr
• Rund ums Kloster Roggenburg – Mit Bibern, Chorherren und 4000 Orgelpfeifen
• Sagenhaftes rund um den Goldberg – Vorsicht! Goldberg-Männle!
• Mit Klappi durch Donauwörth – die ultimative Storchen-Tour
• Hexen in Nördlingen – Dunkle Kapitel der Stadtgeschichte

Hexen in Nördlingen – Dunkle Kapitel der Stadtgeschichte

Für kleinere Kinder weniger geeignet, für Jugendliche und Erwachsene sehr interessant. Vom Hexenverlies bis zum Haus der standhaften Maria Holl: Diese Lauschtour bringt Sie zu den Schauplätzen der Nördlinger Hexenprozesse. Im 16. Jahrhundert wurden hier 33 Frauen und ein Mann wegen Hexerei hingerichtet. Erfahren Sie die Hintergründe dieses Wahns und tauchen Sie ein in eine Zeit aus Neid, Macht und Aberglaube.

  • Streckenlänge: 1,5 km
  • Schwierigkeit: leicht
  • Gehzeit: ca. 60 Minuten

iPod-Verleihstation:
Tourist-Information
Marktplatz 2
86720 Nördlingen
————————————————————————————————————-

Mit Klappi Durch Donauwörth – Die ultimative Storchen-Tour

Schnabel halten gibt‘s nicht! „Klappi Storch“, der verrückteste Vogel von Donauwörth, zeigt euch seine Stadt. Macht euch gefasst auf seufzende Ritter, krächzende Reichsadler und einen sensationellen Storchen-Rap vor dem Tanzhaus! Natürlich erfahrt ihr auch alles rund ums Feucht-Biotop und das Nest der Donauwörther Storchenfamilie. Nicht nur für Kinder ein tolles Hör-Erlebnis.

  • Streckenlänge: 2 km
  • Schwierigkeit: leicht
  • Gehzeit: ca. 60 Minuten

iPod-Verleihstation:
Städtische Tourist-Information
Rathausgasse 1
86609 Donauwörth

Kinder sind begeistert von diesen lebendigen Audio-Touren.

Weitere Touren für 2013 stehen bereits fest: Schauplätze sind unter anderem die wasserreichen Städte Augsburg und Krumbach, das Wittelsbacher Land mit dem Sisi-Schloss, das Bienenmuseum Illertissen sowie das Augsburger Land als Heimat des Schriftstellers Ludwig Ganghofer.  Über Lauschtour: Hinter dem Markennamen „Lauschtour“ steht der frühere SWR3-Reporter Marco Neises, dessen neue Form von Audioguides 2011 im Bundeswettbewerb „Land der Ideen“ ausgezeichnet wurde. Seine ersten beiden Wander-Lauschtouren in der Eifel stießen auf ein großes Echo, inzwischen produzierte er weitere Audiotouren – unter anderem für das Gutenberg-Museum Mainz und derzeit auch an der Zugspitze. Bayerisch-Schwaben ist die erste und bisher einzige Destination, die über eine ganze Serie von Lauschtouren neue Gäste für die spannenden Ziele in der Region interessieren will.

 

Über Bayerisch-Schwaben: Zwei Welten, ein spannend-entspannendes Reiseerlebnis. Die Kurzurlaubs- und Ausflugsdestination Bayerisch-Schwaben begeistert mit der besonderen Mischung ihrer beiden Mentalitäten. Herzlichkeit und Heimatverbundenheit treffen auf Lebenskunst und landschaftliche Idylle. Vor allem Familien und Radurlauber, Städte-Fans und Naturentdecker kommen hier auf ihre Kosten. Neben den Flaggschiffen Augsburg und LEGOLAND Deutschland gehören der Geopark Ries, das Schwäbische Donautal, eine Fülle historischer Städte sowie das Wittelsbacher Land zu den Höhepunkten der Region. „Wo Bayern schwäbisch schwätzt“ – 

 

 

 

Einstellungen
§
1
2
3
4
5
6
7
8
9
0
=
Backspace
Tab
q
w
e
r
t
y
u
i
o
p
[
]
Return
capslock
a
s
d
f
g
h
j
k
l
;
shift
`
z
x
c
v
b
n
m
,
.
/
shift
English
Deutsch
Español
Français
Italiano
Português
Русский
alt
alt
Einstellungen
Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email