Kinderleichte Möhrensuppe

Möhren sind schon was Feines. Sie lassen sich im Salat, als Beilagengemüse oder roh verspeisen. Heute geben wir einmal der Möhre möhr Aufmerksamkeit und rücken sie in den Mittelpunkt von unserem sehr einfachen Rezept: Eine Möhrensuppe. Schnell zubereitet am Lagerfeuer, Kocher oder auf dem Herd.

Die Mehrheit der Kinder schlägt um Möhren einen großen Bogen. Irgendwie sind die Karotten so unbeliebt bei den kleinen Outdoorern wie Fenchel oder Sellerie. (Beides kann ich verstehen) Wenn Kinder Möhren freiwillig in die Hand nehmen, dann nur um damit das Zwergkaninchen oder die Schildkröte zu füttern. Dabei baut man seit über 3.000 Jahren in Mitteleuropa die Möhren an und sie haben einen sehr hohen Vitamin A Gehalt. Doch das alles überzeugt die Kinder eher weniger. Heute präsentieren wir Euch eine Suppe die sehr schnell und einfach zu kochen ist. Hier könnt und sollt ihr die Kinder alleine arbeiten lassen. Möhr will ich jetzt gar nicht dazu sagen. Legen wir los!

Zuerst die Karotten schälen und die Enden wegschneiden. Als nächstes das Wurzelgemüse (was für ein Ausdruck) in dünne Scheiben schneiden. Wasser, Möhren und die Gemüsebrühe in den Topf geben. Deckel drauf und immer wieder umrühren. Nach etwa 20 Minuten sollte die Möhrensuppe fertig sein. Wir wünschen guten Appetit!

TIPP!

Wenn die Karotten schon etwas älter und labbrig sind, legt sie in kaltes Wasser. Die Möhren saugen es regelrecht auf und schon sind sie wieder knackig!

Wenn Kinder die Möhrensuppe selbst zubereiten, schmeckt sie ihnen garantiert!© Darius Dzinnik - Fotolia.com

Wenn Kinder die Möhrensuppe selbst zubereiten, schmeckt sie ihnen garantiert!
© Darius Dzinnik – Fotolia.com

Zutatenliste:

  • 500 g Möhren
  • 1 l Wasser
  • 5 Tl Gemüsebrühe

 

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email