Blaubeer Pfannkuchen am Lagerfeuer! Herbstlich genial!

Jetzt ist Erntezeit für die Heidelbeere, auch Blaubeere oder Schwarzbeere, in manchen Regionen Waldbeere genannt. Egal wie sie auch heißen mag: Am Lagerfeuer einen selbst zubereiteten Pfannkuchen mit diesen leckeren Beeren frisch aus dem Wald zu genießen, stellt jedes fünf-Gänge-Menü in den Schatten.

 

Pannkaka. Wie heißt es bei der Sendung mit der Maus. Das war schwedisch. Zum ersten mal bekam ich in Schweden einen Pfannkuchen mit frischen Blaubeeren aus dem Wald vorgesetzt. Diese gesunden Beeren wachsen dort wie Unkraut. Ein Genuss! Bevor es mit dem Speichelfluß im Mund immer schlimmer wird, kommt hier das einfache Rezept für das Lagerfeuer.

In eine Schüssel gebt ihr einen viertel Liter Milch. Je nach Geschmack 50 bis 150 Gramm Zucker, 300 Gramm 405er-Weizenmehl, und einen Becher Mineralwasser. Zum Schluß eine Brise Salz. Das Ganze kräftig umrühren und fünf Minuten Quellen lassen. Doch wer wird da Däumchen drehen? In einer kleinen Pfanne am Lagerfeuer/Kocher Speiseöl erhitzen. Wenn das Öl kocht vorsichtig einen Kleks vom fertigen Teig hineingeben und beidseitig den Pfannkuchen braten. Nach dem ersten Wenden, je nach Geschmack, die Blaubeeren hinzugeben. Fertig und es schmeckt unvergesslich gut!

Im Herbst gibt es die leckeren Blaubeeren/Heidelbeeren. Wer gerne auf die geschmacksneutralen Zuchtbeeren aus dem Supermarkt verzichtet, geht in den Wald und sammelt selbst die Blaubeere/Heidelbeeren. Pur oder in einem Pfannkuchen schmecken sie am besten!
fotolia © Alexandr Blinov

Zutaten

250 ml Milch

Zucker nacheigenem Geschmack

Eine gute Brise Salz

1 Becher Mineralwasser

Speiseöl

300 g Weizenmehl

Selbstgepflückte Blaubeeren

 

 

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email