Gegrillte Puszta Paprika für Kinder

Ein flaches, baumloses Grasland breitet sich über Ungarn und das österreichische Burgenland aus: Die Puszta. Dort sitzen die Hirtenreiter am Abend gerne beim Lagerfeuer und legen sich gefüllte Paprika auf den Grillrost. Besonders toll an dem Rezept ist, dass Kinder gerne mitkochen, denn aushöhlen und zermantschen macht ihnen eigentlich immer Spaß.

Zuerst die zwei Paprikaschoten aushöhlen. Anschließend den Fetakäse mit der Gabel in Brösel zerdrücken. Dazu das Speiseöl (idealerweise Olivenöl), den Knoblauch und die Kräuter untermischen. Mit dieser leckeren Paste die Paprikaschoten auffüllen. In Alufolie wickeln und etwa 10-15 Minuten am Rand der Glut garen lassen.

Kinder und Paprika? Das passt eher selten zusammen. Bei der Puszta-Variante können die Kleinen mitkochen und es schmeckt garantiert!
Foto: Fotolia c. Julian Weber

 

Davon bekommt man zwei kleine Puszta Reiter satt:
Zwei bis drei Paprikaschoten
*1 Packung Feta
*1 Knoblauchzehe
*Speiseöl
*Basilikumblätter
*Rosmarinblätter

*Alufolie

*Taschenmesser

 

 

 

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email