Kinder lernen auf dem Fahrrad das grüne Berlin kennen

Langweilig! Den meisten Kindern fällt dieses Wort sofort ein, wenn es um Stadtführungen geht. Meistens prasseln geschichtliche Daten auf die Teilnehmer herab und die Kinder wissen nicht, wie sie diese Zeit sinnvoll rumbringen sollen. In Berlin gibt es bis zum 11.September mit Leihräder die ungewöhnlichen Seiten der Hauptstadt kennenlernen!

Das ist die Berliner Luft! Am besten lernen Familien bei einer geführten Fahrradtour die Bundeshauptstadt kennen.
Foto: Fotolia.com c. ArTo

Entspannt radelt die ganze Familie zwischen Havel und Spree. Neben den bekannten Sehenswürdigkeiten, wie dem Regierungsviertel lernen die Teilnehmer bei der geführten Tour unglaubliche Dinge kennen. Wer hätte schon geglaubt, dass es in Berlin mehrere Kinderbauernhöfe gibt? Dort können die Kleinen nach Herzenslust die Tiere streicheln. Ponys, Ziegen und Schafe freuen sich über die jungen Besucher. Auch die Berliner Mauer und andere historische Stätten liegen auf dem Weg und kindgerecht bekommen die Teilnehmer dort viel wissenswertes erzählt.

Berlin hat für Familien mehr zu bieten als den Kudamm: Kinderbauernhöfe warten auf die kleinen Touristen.
Foto: Fotolia.com c. Spuno

Pack die Radlhose ein und ab nach Berlin! Buchen lässt sich die Familientour bei www.berlinonbike.de Sie startet um 10 Uhr und dauert vier Stunden. Geeignet ist sie für Kinder von drei bis 14 Jahren. Die geführte Tour kostet 14 € und das Leihrad 5 € Auch Helme, Kindersitze oder Anhänger gibt es beim Veranstalter zu leihen. Immer Dienstags, Donnerstags und Samstags können die Familien losradeln.

 

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email