Forellenquintett

Kann es etwas leckeres geben, als frisch geangelte Forellen auf dem offenen Lagerfeuer? Wenn Papa oder Opa Angler sind, ist es kein Problem an die Fische zu kommen. Ansonsten gibt es Fischhändler oder Teichwirte, bei denen ihr Forellen kaufen könnt. Am besten lasst ihr dort die Fische ausnehmen.

Erst mal das Lagerfeuer oder den Grill in Schwung bringen. Da sind die Kinder mit Feuer und Flamme sicher dabei. Während der Wartezeit bis ihr eine geniale Glut habt, bereitet ihr den Fisch vor:

Die frische Forelle ausnehmen. Außen und innen nach eigenem Geschmack salzen und pfeffern. Die Petersilie klein hacken und mit der Butter füllt ihr den Bauch der Forelle auf. Den Fisch in Alufolie einwickeln. Ganz harte Outdorer sollen mal, mangels Alufolie, eine Rettungsdecke verwendet haben….Den Fisch am Rand der Glut legen und immer wieder wenden. Je nach Größe des Fische eine gute halbe Stunde bzw ein dreiviertel Stunde dünsten lassen.

 

Für einen kleinen Outdoorer

Fangfrische Forellen auf dem offenen Lagerfeuer. Für Kinder ist das oft ein unvergessliches, tolles Erlebnis. Foto: Fotolia, c. lightpoet


>1 Forelle
>Pfeffer
>Salz
>Petersilie
>3 Esslöffel Butter
>Alufolie oder Rettungsfolie

> Taschenmesser


Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email